Ich habe Wut und ich habe Fragen: Gerechtigkeit. Geschlechter. Carearbeit?

"Heute unvorstellbar, dass eine alleinerziehende Mutter so einen Job bekommt, denn wenn das Kind krank ist, kommt der Firmenchef nicht zu seinen Terminen – Oh Gott, Oh Gott!" #Careotisch

Meine Terminanfrage an die Bundesfamilienministerin: Care-Arbeit ist Arbeit – Fürsorgegehalt jetzt!

Eigentlich sollte sich meine Terminanfrage an die Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey schon in der letzten Woche auf den Weg nach Berlin machen. Da ich aber im Januar mit dem kleinen Kind gleich vier Termine im SPZ habe, die alle während meiner normalen Arbeitszeit als virtuelle Assistentin statt finden und dann auch noch bei einem Auftraggeber … Meine Terminanfrage an die Bundesfamilienministerin: Care-Arbeit ist Arbeit – Fürsorgegehalt jetzt! weiterlesen

Ein Jahr geht zu Ende…….und die Frauen sind jetzt schon die Avantgarde

Liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer, für mich geht ein Jahr mit vielen Höhen und Tiefen zu Ende. Ehrlicherweise würde ich mir ein Leben mit einem ruhigeren Rhythmus wünschen. Mal sehen was 2019 bringt. Die Menschen, die mich bei meiner Arbeit unterstützen, zur Anerkennung und zum Sichtbarmachen der Carearbeit und natürlich auch die … Ein Jahr geht zu Ende…….und die Frauen sind jetzt schon die Avantgarde weiterlesen

Ihre Rede, Frau Schulze. Meine Antwort.

Dieser Blogpost ist die Antwort auf die engagierte Rede von Katharina Schulze (Fraktionsvorsitzende der Grünen) vom 30.01.2018 im Bayerischen Landtag. Sie fordert hier vehement, dass alleinerziehende Mütter und Väter mehr unterstützt werden müssen. Dies kann ich nur unterstreichen, jedoch möchte ich zum Inhalt der Rede einiges ergänzen. Da ich am 20.03.2018 nicht in den Bayerischen … Ihre Rede, Frau Schulze. Meine Antwort. weiterlesen

8. Netzprotest-Sonntag zu #carearbeitmusssichtbarwerden

Guten Morgen alle zusammen, heute ist unser 8. Netzprotest-Sonntag zu #carearbeitmusssichtbarwerden. Ich widme diesen Sonntag allen, die in dieser Woche krank waren (wie ich) und dennoch ihren Sorgeaufgaben nachgekommen mussten als Eltern oder pflegende Angehörige. Ja, dass gehört leider dazu, wenn Kinder oder kranke Angehörige von einem abhängig sind, kann man nicht einfach so im … 8. Netzprotest-Sonntag zu #carearbeitmusssichtbarwerden weiterlesen

Von Geheimzirkeln, Klick-Freundschaften, Inkognito-Möhren und anderen Hasslieben

Ich habe vor ungefähr 8 Jahren die erste Einladung zu Facebook erhalten von einer guten Bekannten aus meiner gestalttherapeutischen Ausbildungsgruppe. Da ich aber damals, wie heute, der Meinung war, dass „das wahre Leben offline stattfindet“, habe ich die Einladung gelöscht. Aber, wie hieß nochmal ein bekannter Werbeslogan einer Joghurtmarke Anfang der 2000er? „Früher oder später … Von Geheimzirkeln, Klick-Freundschaften, Inkognito-Möhren und anderen Hasslieben weiterlesen

Meine Onlienpetition zum Fürsorgegehalt mit allen Sozialleistungen

Streiken gehört, glaube ich zu meiner Persönlichkeit. In der 9. Klasse habe ich gegen den Golfkrieg gestreikt. Unangekündigt haben wir damals vom Schulhof aus während der Unterrichtszeit gestreikt. Leider hat das den Golfkrieg nicht beendet, es hatte aber eine Gardinenpredigt des Schulrektors zur Folge. Des Weiteren habe ich zwar nicht gegen den Paragraph 218 auf … Meine Onlienpetition zum Fürsorgegehalt mit allen Sozialleistungen weiterlesen